Zusammenfassung

  • Tails works on most PC computers that are less than 10 years old.

  • Tails works on some older Mac computers with an Intel processor.

  • Tails does not work on newer Mac computers with an Apple processor (M1 or M2).

  • Tails might not work on:

    • Einige ältere Computer haben zum Beispiel nicht genügend Arbeitsspeicher.

    • Einige neuere Computer, zum Beispiel, wenn ihre Grafikkarte nicht mit Linux kompatibel ist.

    • "Gaming"-Grafikkarten wie Nvidia oder AMD Radeon, die oft nicht kompatibel sind.

Siehe unsere Liste bekannter Hardware-Kompatibilitätsprobleme.

Hardware Voraussetzungen

  • Ein USB Stick mit mindestens 8 GB oder eine beschreibbare DVD.

    Alle Daten auf dem USB Stick oder der DVD werden beim Installieren von Tails überschrieben.

  • Die Möglichkeit, von einem USB-Stick oder einem DVD-Lesegerät zu starten.

  • Ein 64-bit X64 kompatibler Prozessor:

    • IBM-PC-kompatibler Computer aber weder PowerPC noch ARM.

    • Tails läuft auf den meisten Macs mit Intel-Chips die nicht älter als 10 Jahre sind.

    • Tails funktioniert nicht auf neueren Mac-Computern mit einem ARM Apple-Prozessor (M1, M2 oder M3).

    • Tails läuft nicht mehr auf 32-Bit Computern seit Tails 3.0 (Juni 2017).

    • Tails läuft nicht auf Handys oder Tablets.

  • 2GB RAM um flüssig zu laufen.

    Tails kann auch mit weniger als 2 GB RAM funktionieren, aber es verhält sich dann vielleicht unerwarteten oder stürzt ab.

Empfohlene Hardware

Laptop-Modelle entwickeln sich zu schnell weiter, als dass wir eine aktuelle Liste der empfohlenen Hardware bereitstellen könnten. Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien, wenn Sie oder Ihre Organisation die Anschaffung eines Laptops für den Betrieb von Tails in Erwägung ziehen.

Für PC

  • Avoid "gaming" models with Nvidia or AMD Radeon graphics cards.

  • Erwägen Sie den Kauf eines generalüberholten Notebooks aus einer hochwertigen (professionellen) Serie. Diese sind billiger und halten länger als neue, aber minderwertige Laptops.

    • Die Lenovo ThinkPad-Serien funktionieren beispielsweise gut mit Tails, darunter die Modelle X250, X1 Carbon, T440, T480 und T490.

    • Wenn Sie in einem Teil der Welt leben, in dem der Kauf von generalüberholten Laptops unüblich ist, sollten Sie sich bei eBay und Amazon umsehen. Amazon bietet eine 90-tägige [Amazon Renewed Guarantee] (https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=G4ZAA22U35N373NX).

  • Erwägen Sie den Kauf eines neuen Laptops von Anbietern, die die Kompatibilität mit Linux und Tails garantieren, wie [ThinkPenguin] (https://www.thinkpenguin.com/).

Für Mac

Leider ist uns kein Mac-Modell bekannt, das in Tails gut funktioniert und die neueste macOS-Version ausführen kann.